Die unfassbaren Erlebnisse mit der Firma Berndt Kältetechnik Teile II und III - Seite 48

Bei uns haben weder der Scharlatan Berndt noch der Sachverständige irgendein Unrechtsbwußtsein!!!

» Schreiben RAe Busse und Miessen vom 5.5.2021 zur Klage 8 O 23/19

Ich kann am Horizont nicht den geringsten Grund erkennen, mich mit einem Scharlatan wie Herrn Berndt zu einigen. Herr Berndt wird solange verklagt, bis dass der hier den letzten Cent der angerichteten Schäden ausgeglichen hat, egal, wie lange das dauert und wenn er das dann gemacht hat incl. der Ausbaukosten durch eine FACHFIRMA, dann darf er seinen Krempel hier wieder abholen wie die 7 Zwerge.

» Neue Märchen von Herrn Berndt gemäß Schriftsatz vom 18.8.2021 auf die Klage 8 O 220/21
» Ausnahmsweise wird von uns mal eine urlaubsbedingte Fristverlängerung beantragt
» Mein Schreiben vom 15.9.2021 an Herrn RA Müller mit der Bitte um Prüfung einer Ablehnung des Sachverständigen wegen Befangenheit, denn der hätte bereits im April 2016 SOFORT sehen müssen, dass die hier verbaute Wärmepumpe NIEMALS hätte funktionieren können
» Mein Schreiben vom 18.9.2021 an Herrn RA Müller als Stellungnahme auf den Märchen-Schriftsatz der Gegenseite vom 18.8.2021
» Mein weiteres Schreiben vom 18.9.2021 zu den Hinweisen des Gerichtes. Man kann sich ja nur schwer vorstellen, was hier für superdumme SCHARLATANE am Werk waren.

» Weitere Kostenvorschussanforderung in Höhe von 2.500,-- Euro von dem Sachverständigen Dipl.-Ing. Gerd Nürenberg vom 31.8.2021
» Mein Anwortschreiben an Herrn RA Müller vom 23.9.2021

mit dem Vorschlag, dass Herr Nürenberg im ersten Schritt mal erklärt, ob die hier verbaute Anlage JEMALS HÄTTE FUNKTIONIEREN können und zweitens die Sache mit dem unsinnig vergeigten Strom aufklärt. Dafür hat er im Frühjahr 2020 schon mal 1.500,-- Euro kassiert, aber bisher noch absolut nichts gemacht !!!



» zurück «

» Zum Inhaltsverzeichnis «