Die unfassbaren Erlebnisse mit der Firma Berndt Kältetechnik Teile II und III - Seite 34

Nachdem ich in der letzten Zeit mehrere Anrufe von wildfremden Leuten erhalten habe, denen auch solche Unglaublichkeiten passiert sind, habe ich mir gedacht, das müsste doch einige Fernsehsender interessieren. Dass es Ärger mit Handwerkern, Handwerkspfusch gibt, das ist ja mittlerweile in unserem Land bekannt, aber kein normal denkender Mensch hält es für möglich, dass das nur der Beginn einer unglaublichen Odyssee ist.

Den unfassbaren Stümperarbeiten eines solchen Scharlatans wie Herrn Berndt folgen Jahre vor Gericht. In unserem Fall musste ich den Sachverständigen allein bis zum Sommer 2020 28 Mal daran erinnern, dass hier eine Begutachtung weitergeht. Dann habe ich mich über diesen Menschen beschwert, zum Glück, das hätte ich schon viel früher tun sollen und jetzt hoffe ich ja mal, dass der nächste Sachverständige hier zeitnah die Dinge weiter begutachtet, ohne dass noch ein privater Sachverständiger eingeschaltet werden muss. So schwer kann es ja eigentlich nicht sein, die von Herrn Berndt bzw. seinen untalentierten Mitarbeitern verursachten Schäden zu ermitteln.

Hinzu kommen 12 Fristverlängerungen bzw. Anträge auf Terminverschiebungen durch den Scharlatan.

Zu jedem Schriftsatz von Scharlatan, der in der Regel aus 14 Seiten Text besteht, muss man Stellung nehmen. Eigentlich könnte man schreiben: Der ganze Schriftsatz ist nur UNSINN, aber das geht nicht, man muss sich gezielt dazu äußern, sonst erkennt man diesen Unfug an. Und da ist es natürlich kein Wunder, dass die meisten Betroffenen vollkommen genervt das Handtuch werfen, obwohl sie im Recht sind.

» Schreiben Inge Herkenrath vom 9.1.2021 an die Intendanten von diversen Fernsehsendern gem. gesonderter Liste



» zurück «

» Zum Inhaltsverzeichnis «